Hast Du Vertrauen in Deine Intuition?

Christina in Marrakesh
Christina Striewski Vanillapearl with black vinyl pants from Arcanum in Marrakesh Morocco

Vom Wagnis widersprüchliche Dinge zu tun.

Kennst du Das Gefühl, Du musst jemanden anrufen und Deine Hand wählt die Nummer nicht?

Es geht nicht.

Du hattest es Dir fest vorgenommen. Es wäre wichtig gewesen für Deinen Job. Es geht nicht. Keine Chance.

Warum funktioniert es nicht? Dein Körper wehrt sich. Warum? Weil Du NICHT willst! Deine innere Stimme sagt NEIN!

Deine Intuition hat sich durchgesetzt. Wir verstehen es in diesem Moment nicht. Aber haben wir nicht schon häufig solche Momente erlebt, die sich später als Glücksfall herausgestellt haben?

Zur Zeit wundere ich mich über mein Handeln. Es scheint mir wie eine Aneinanderreihung unlogischer Tätigkeiten. Sie passen nicht zusammen. Ist das zielgerichtetes Handeln? Ich befürchte nein. Ich mache Mode, wir machen Fotos, dann koche ich wieder wie besessen, lerne eine neue Sprache. Passt das alles zusammen? Vielleicht ja, vielleicht nein. Ich weiß es nicht. Vielleicht werde ich es nie erfahren. Doch das Gefühl ist da. Und es ist stark. Sehr sehr stark. Die Freude ist nicht zu bremsen. Das bin ich. Mein Vertrauen in die Intuition ist groß, sehr sehr groß.

Schon in früher Kindheit habe ich mich auf meine Intuition verlassen. Und wenn ich jetzt zurückblicke, dann hat sie mich selten getäuscht. Falsche Entscheidungen gab es natürlich auch, aber dies gehört dazu. Sonst wären wir nicht da wo wir sind. Doch die Intuition zeigt uns die Richtung, auch wenn wir machmal lange brauchen, um es zu verstehen.

Ich sitze wieder vor dem Telefon. Wir müssen Freunde einladen, die uns schon mehrmals eingeladen haben und die darauf warten, dass wir endlich ein tolles Event machen. Ich kann nicht anrufen. Meine Hände sind wie Blei. In der Nase bohren klappt komischerweise, aber die Nummer wählen geht nicht. Ich verschiebe den Anruf auf den nächsten Tag. Die Situation ist exakt dieselbe und die darauffolgenden Tage auch. Ich gebe auf….. und ich gebe zu… nicht weitersagen…. dass es sich herrlich anfühlt.

Die vermeintlichen Freunde waren so beleidigt, dass sie die Freundschaft kündigten.

Fazit:

Es waren keine richtigen Freunde, eine richtige Freundschaft hält mehr aus, als eine leichte Sommerbrise. Eine richtige Freundschaft sollte gerade bei Hagel und Unwetter noch fester werden.

Und wieder einmal hatte sie recht, meine allerliebste Freundin

DIE INTUITION !!!

Welche Beispiele fallen Dir zu diesem Thema ein? Wann hat Dich Deine Intuition gerettet? Ich freue mich sehr auf Deine Kommentare hier auf dem Blog. Danke,

Sei einzigartig und bleibe einzigartig,

Deine Christina

Shop the Style :

https://www.arcanumfashion.com/supershine-lackjeggings-schwarz.

  • Toll geschrieben viel wahres dran. Wir müssen wieder lernen auf unsere Intuition zu hören.
    Liebe Grüße Silvia

    • Liebe Silvia, Vielen Dank für Deinen Kommentar. Es freut mich sehr, dass Dir der Artikel gefällt. Ich glaube Schritt für Schritt können wir uns wieder unserer Intuition annähern.
      Ich wünsche Dir einen wunderbaren Sonntag.
      Alles Liebe,
      Christina

  • Ronny Barth sagt:

    Das Gefühl kenne ich Christina, ich mache selbst kunst und von den meisten wird das nicht akzeptiert. Jedenfalls wenn man noch nicht richtig erfolgreich ist. Nach jahrelangen beruflichen misserfolgen wurde mir endlich bewusst das ich mein Talent endlich leben sollte. Ich habe auch immer Dieses komische gefühl gehabt und wenn ich es verdrängte dann spürte ich wie ich meine Energie sinnlos vergeudete. Die Geselschaft macht es uns nicht leicht, wenn es darum geht sich beruflich zu orientieren.

    • Christina Striewski sagt:

      Vielen Dank für Deinen Kommentar. Da gebe ich Dir vollkommen recht. Genau aus diesem Grund ist es umso wichtiger, dass wir unserem Gefühl vertrauen und nicht zu lange abwarten. Aber Dein Kommentar klingt so als hättest Du Deinen Weg gefunden, auch wenn es schwierig war. Dafür bewundere ich Dich. Alles Liebe,
      Christina